Millionensumme für Grundschule in Lindenthal

Leipzig - Die Alfred-Kästner-Schule bekommt 2,2 Millionen Euro Fördergelder vom Freistaat Sachsen. Damit entstehen vier neue Klassenzimmer. Bis zum Jahr 2020 soll so mehr Platz für die Schülerinnen und Schüler entstehen.

2,2 Millionen Euro für die Alfred-Kästner-Schule im Leipziger Stadtteil Lindenthal. Passend zum 110 Jährigen Geburtstag unterstützt der Freistaat Sachsen die Grundschule, damit diese die Kosten für die Erweiterung ihrer Schule stemmen können. Diese ist in den Augen der Schulleiterin Eleonore Fischer dringend nötig.  

Aus diesem Grund plant man bis 2020 mit insgesamt 4 neuen Klassenzimmer, damit die Schülerinnen und Schüler mehr Platz haben. Laut Sächsischem Kultusminister Christian Piwarz, ist eine gut ausgestattete Schule ausschlaggebend für eine gute Bildung. Insgesamt soll das Projekt rund 3,8 Millionen Euro kosten. Somit wird der Schulalltag nicht nur für die Schüler entspannter, sondern auch für die Lehrer.