Mindestlohn für Pflegekräfte

Künftig gilt für Pflegekräfte in Altenheimen und ambulanten Diensten ein gesetzlicher Mindestlohn.

Das sagte eine Sprecherin des Bundesarbeitsministeriums. Dessen Chefin Ursula von der Leyen (CDU) und Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) einigten sich auf einen Mindestlohn, der bis Ende 2014 befristetet ist.

Im März hatte sich eine Kommission auf eine Lohnuntergrenze von 7,50 Euro in den neuen und 8,50 Euro in den alten Bundesländern geeinigt.

Bis 2013 sollen die Sätze auf neun Euro im Westen und acht Euro im Osten steigen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung