Mineralienbörse in Annaberg-Buchholz

Schätze konnten am letzten Juli-Wochenende auf 250 laufenden Metern in der Silberlandhalle Annaberg-Buchholz gehoben werden.

70 Aussteller hatten bei der 13. Internationalen Mineralienbörse Wertvolles und Seltenes dabei: wunderbarer Minerale, edle Steine, schillernde Kristalle, einzigartige Fossilien und außergewöhnliche Schmuck-Kreationen.
Ihre Herkunft vergessen die Vereinsmitglieder des ausrichtenden Vereins Mineralienfreunde Oberes Erzgebirge nicht. Den einheimischen Mineralien aus dem Erzgebirge war in diesem Jahr eine Sonderschau gewidmet.
Unter dem Motto ERZE ERZGEBIRGE konnte der Besucher den großen Reichtum der Region an montanhistorisch bedeutenden Mineralien in Augenschein nehmen. Erze wie Silber, Nickel, Kobalt, Zinn, Eisen, deren reiche Vorkommen auch zur Gründung der Städte Annaberg und Buchholz führten, gaben dem Erzgebirge seinen Namen.

++
Das aktuelle Wetter finden Sie immer hier