Mini-Demo in der Südvorstadt – Keine Zwischenfälle

Am Mittwochabend waren laut Polizeiangaben rund 40 Menschen mit Plakaten vom Südplatz zum Connewitzer Kreuz gezogen. Ein Großteil war schwarz gekleidet, die von der Polizei eventuell befürchteten Ausschreitungen blieben allerdings aus.  +++

Die Plakate waren mit der Aufschrift „Kukutza bleibt – Soli mit Bilbao“ versehen. Die Demo löste sich am späten Abend am Connewitzer Kreuz wieder auf.

Hintergrund der Demonstration war die Solidaritätsbekundung mit dem Stadtteilzentrum Gaztetxea Kukutza III in Errekalde, einem traditionell linken Arbeiterinnenviertel der spanischen Metropole Bilbao. Das Gebäude steht kurz vor dem Abriss.
Einwohner der Stadt, vorrangig aus dem linken Spektrum, haben dies bisher mit einer Hausbesetzung verhindert.
Die Polizei will das Haus nun stürmen und so den Abriss durchsetzen.