Minister Maiziere im Industriemuseum

Der sächsische Justizminister Thomas de Maiziere ist am Dienstag in Chemnitz zu Gast gewesen.

Er folgte einer Einladung des Chemnitzer CDU-Landtagskandidaten Peter Wilhelm Patt zu einem Gespräch im Industriemuseum. Mit weiteren Teilnehmern diskutierte der Politiker über den Einsatz eines sogenannten Forderungsmanagements in Deutschland. Die finanzielle Schwäche vieler Betriebe und Privathaushalte bedrücken leistende Unternehmen. Ursache sei die desolate Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik der Bundesregierung. Das Forderungsmanagement soll dabei ein Weg zu mehr Sicherheit sein.