Ministerin mit offenem Ohr für Bürgerfragen

Chemnitz - Nach der coronabedingten Pause setzt die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Petra Köpping, ihre Gesprächsreihe mit Bürgern fort. Am Dienstag besuchte sie Chemnitz. Köpping sind diese Gespräche vor Ort wichtig, sie will Anregungen und Impulse aufnehmen und sie in ihre Arbeit einfließen lassen. In Chemnitz stieß der Besuch der Ministerin auf reges Interesse. 

Nächste Stationen der Gesprächsreihe: 

Freitag, 28.8., 14 – 15:30 Uhr, Dresden, Sachsenmarkt, Lingner Allee (Höhe Straßenbahnhaltestelle Lennéstraße)

Freitag, 4.9.,  17 – 18:30 Uhr, Torgau, Marktplatz

Freitag, 11.9., 10 – 11:30 Uhr, Leipzig, Augustusplatz