Ministerpräsident freut sich auf den Sachsentag

Der sächsische Ministerpräsident besuchte die Stadt des Sachsentages 2009 und suchte das Gespräch mit den Bürgern.

MITTWEIDA (UW). „Ich freue mich schon auf den Tag der Sachsen in Mittweida.“ Diese Aussage traf am Samstag der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich bei seinem Besuch in Mittweida. „Mittweida ist eine sehr schöne Stadt geworden“, stellte er fest und informierte sich über den Vorbereitungsstand. Gemeinsam mit der CDU-Bundestagsabgeodneten Veronika Bellmann und der Landtagsabgeordneten Iris Firmenich sowie Oberbürgermeister Matthias Damm besuchte Tillich den Wochenmarkt und stellte sich den Fragen der Bürgern.

Bei kurzen Gesprächen mit Händlern, Besuchern und einige Geschäftsinhabern verschaffte sich der Ministerpräsident ein Bild über die Stadt. Weiterhin besuchte Stanislaw Tillich auf seiner Stippvisite in Mittweida das Krankenhaus, wo er sich über die Gesundheitsversorgung in der Region und über die bisherigen Investitionen informierte. Auch das Museum Schilling-Haus stand auf dem Besuchsprogramm.