Ministerpräsident Kretschmer gegen „Klima-Lockdown“

Sachsen- Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer warnt vor zu schnellen Klima-Beschlüssen. Grund dafür ist das Klima-Urteil, mit dem vergangene Woche das Bundesverfassungsgericht den Gesetzgeber dazu verpflichtete, die Ziele der Treibhausgasemissionen für die Zeit nach 2030 zu definieren.

Gründlichkeit müsse vor Schnelligkeit gehen. Man dürfe nicht wegen vorschneller Beschlüsse den Einzelnen überfordern und mit Bevormundung und Verboten arbeiten. Es dürfe nicht nach dem Corona-Lockdown zu einem Klima-Lockdown kommen, so Kretschmer. Beim Thema effizienter Klimaschutz setzt Sachsens Regierungschef auf neue Technologien, Innovationen und Forschung.