Ministerpräsident stellt baldiges Ende des Lockdowns in Frage

Sachsen- Trotz geöffneter Impfzentren in Sachsen, sieht es noch nicht nach einer Entspannung der Lage aus. Ob es zu baldigen Lockerungen des Corona-Lockdowns in Sachsen kommt, wird aktuell ebenfalls in Frage gestellt.

Wie Ministerpräsident Michael Kretschmer erst am Dienstag auf seinem Twitteraccount mitteilte, seien wir in den schwersten Wochen der Pandemie. „Niemand kann verlässlich einschätzen, was die Mutation des Virus in Deutschland anrichten wird.“ so der Ministerpräsident weiter in seinem Tweet. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte in einer unionsinternen Sitzung: „Deutschland stehe vor acht bis zehn harten Wochen“. Ob und welche Lockerungen es im Februar geben kann, ist heute noch nicht absehbar. Kretschmer betont jedoch, dass die Mutation ohne den Lockdown in einer „Katastrophe“ enden würde.