Ministerpräsident Tillich begrüßt Absichtserklärung zwischen SAXUTEC und vietnamesischen Partnern

Sachsen und Vietnam wollen in ihre gemeinsamen Umweltprojekte weiterentwickeln. Auf Initiative des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich unterzeichneten der Sächsische Verein für Internationalen Umweltschutz und Umwelttechnik (SAXUTEC) und die Saigon University des Volkskomitees Ho Chi Minh City (SGU), die Ho Chi Minh City University of Industry (HUI) und die Ho Chi Minh City Environmental Company (CITENCO) am Mittwoch eine Absichtserklärung über Projektentwürfe im Umweltschutz.

„Dieses zukunftsweisende Projekt ist ein weiteres Beispiel für die enge Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und Vietnam auf dem Gebiet der Forschung und der technologischen Zusammenarbeit“, sagt der Ministerpräsident. „Die Kooperation ist eine große Chance für den nachhaltigen Schutz der vietnamesischen Umwelt. Und das in Kombination mit dem exzellenten sächsischen Wissens- und Erfahrungsschatz in Umweltfragen“, ergänzte er nach der Unterzeichnung in Ho Chi Minh City.

In dem Dokument erklären sich alle Beteiligten zur Weiterentwicklung von Projektskizzen bereit. Die Entwürfe wurden in den letzten sechs Monaten während drei Workshops in Vietnam und Deutschland ausgearbeitet. Dazu zählen unter anderem Praktika von vietnamesischen Umweltexperten in deutschen Betrieben so wie Sommerschulen zur Weiterbildung im Bereich der Abfallwirtschaft für vietnamesische Behörden und Hochschullehrer.

2005 gründeten sieben sächsische Firmen den Verein SAXUTEC. Damit wollten sie sächsische Unternehmen und Einrichtungen im Umweltsektor vernetzen. Heute bietet der Verein komplexe Leistungen im Bereich Ressourcenschutz, Naturschutz, Gewässerschutz, Klimaschutz sowie ökologische Energiewirtschaft im Ausland an. Inzwischen zählt der Verein 15 Mitglieder. So begrüßte SAXUTEC bereits im letzten Jahr eine Wirtschaftsdelegation aus Vietnam unter der Führung des Vizeminister Le Dinh Thien des vietnamesischen Ministeriums für Wissenschaft und Technologie (MOST) in Dresden.