Ministerpräsident zur Stippvisite

Chemnitz- Michael Kretschmer zu Gast in Chemnitz. Der sächsische Ministerpräsident besuchte am Mittwoch gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig verschiedene Stationen in der Stadt.

Dabei unterzeichnete Kretschmer unter anderem eine Vereinbarung zwischen dem Freistaat Sachsen und der Stadt Chemnitz. Damit soll die Standortentwicklung der Innenstadt vorangetrieben werden. Die Unterzeichnung bedeutet außerdem, dass die Interessen der Stadt Chemnitz mit denen der Freistaates abgestimmt werden.

Im Anschluss an die Unterzeichnung besuchten Ludwig und Kretschmer verschiedene Unternehmen und Institutionen in Chemnitz. Darunter auch die Firma Staffbase. Bei dem weltweiten Anbieter für Apps der Mitarbeiterkommunikation wollte sich der Ministerpräsident einen Eindruck vom neuen Firmenhauptsitz einholen. Auf seinem Besuch machte er dann noch einen Abstecher zum AWO Kinderhaus sowie Chemnitzerinnen und Chemnitzer der Bereiche Sport, Bildung und Behindertenförderung. Den Tag schließt der Ministerpräsident mit dem Sachsengespräch im Stadion an der Gellertstraße ab. Die Themen ab 19 Uhr sind unter anderem die Sicherheit, Infrastruktur oder Medizin in Chemnitz und Sachsen.