Minitornado in Dresden entwurzelt Bäume

Das Unwetter am Mittwochmittag sorgte für Verwüstungen in Dresden. Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz unterwegs. Es wurden keine Menschen verletzt, jedoch ist der Sachschaden enorm. +++

Ein Unwetter mit einem Minitornado ist am Mittwochmittag über Teile Dresdens gezogen. So wurden im Lockwitz Bäume entwurzelt, die auf die Straße sowie in Grundstücke stürzten. Zum Glück wurden keine Menschen verletzt. Der angerichtete Schaden ist jedoch beträchtlich. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz.  Die Lockwitzgrundstraße ist zwischen Dresden und Kreischa gesperrt. 

Quelle: Audiovision Chemnitz