Missglückter Überfall

Eine Putzfrau hat am Montag in Lichtenstein einen Bankräuber in die Flucht geschlagen.

Nach Polizeiaussagen wollte der Mann am Montagmorgen über den Personaleingang der Bank einbrechen. Die 55-Jährige reagierte aber schnell und hielt die Tür zu. Der mit einer Pistole bewaffnete Bankräuber ergriff ohne Beute die Flucht. Der knapp 1,70 Meter große Mann war mit einer Strickmütze maskiert. Trotz sofortiger Fahndung fehlt bislang von ihm jede Spur.

Sie wollen einmal wieder schön weggehen? Dann schauen Sie bei unseren Veranstaltungstipps!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar