Mit 0,98 Promille gegen Ortseingangsschild

Chemnitz-Rabenstein: Ein 61-Jähriger fuhr am Samstagmittag gegen das Ortseingangsschild von Chemnitz.

Der Renault-Fahrer kam aus Richtung Hartmannsdorf. In Höhe des Ortseingangsschildes kam das Auto von der Fahrbahn ab, fuhr gegen das Schild, dann noch gegen einen Baum und rutschte dann den Abhang hinunter.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 61-jährige Fahrer zwar nicht verletzt wurde, aber 0,98 Promille intus hatte. Das brachte ihm eine Anzeige ein und er musste zur Blutentnahme. Der Unfallschaden am Renault lässt sich laut Polizei mit etwa 8.000 Euro beziffern, der am Schild wird auf 50 Euro geschätzt.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!