Mit 120 km/h auf Pkw gekracht

Ein Schwerverletzter und 50.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfall, der sich am Donnerstagabend kurz nach der Anschlussstelle Chemnitz-Süd auf der A 72 ereignet hat.

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand war der 61-jährige Fahrer eines Mercedes aus bisher ungeklärter Ursache offensichtlich ungebremst mit etwa 120 Kilometer pro Stunde auf einen vorausfahrenden Daewoo gefahren.

Durch den Anstoß wurde dieser von der Fahrbahn geschleudert, wo er sich mehrfach überschlug. Der 52-jährige Daewoo-Fahrer musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Mercedes-Fahrer blieb unverletzt.

Die Nachrichten auch online sehen: Mit der Drehscheibe Kompakt!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar