Mit 199 km/h bei erlaubten 100 km/h unterwegs

Auf der A 72 führten Beamte der Chemnitzer Autobahnpolizei am Mittwoch, zwischen 14 Uhr und 19.30 Uhr, vor dem Kreuz Chemnitz eine Geschwindigkeitskontrolle mit der Lichtschrankenmessanlage durch.

Während dieser Zeit passierten insgesamt 6 600 Fahrzeuge die Kontrollstelle, wovon sich 177 Fahrzeugführer nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 100 km/h hielten. 112 davon lagen mit ihrer Überschreitung im Verwarngeldbereich, die anderen 65 erhalten Post von der Bußgeldstelle.

Spitzenreiter war ein Pkw mit gemessenen 199 km/h. Für diese Überschreitung dürften laut Bußgeldkatalog 600 Euro Bußgeld, vier Punkte und drei Monate Fahrverbot anfallen.