Mit 2,0 Promille, aber ohne Fleppen

Den Chemnitzer Polizisten ist kurz nach Mitternacht ein 32-Jähriger wegen seiner Fahrweise aufgefallen.

Der Fahrer befuhr mit seinem Ford Sierra die Leipziger/Heidelberger Straße . Beim Abbiegen nutzte er unter anderem die volle Breite des Bordsteins. Bei der Überprüfung bemerkten die Beamten Alkoholgeruch und der durchgeführte Test ergab 2,00 Promille. Beim Sicherstellen des Führerscheins erlebten die Polizisten noch eine weitere böse Überraschung, da der 32-Jährige nicht mehr in Besitz eines solchen ist. Sie ist ihm bereits entzogen worden.