Mit 202 km/h durch’s Schneegestöber

Mit dem ProViDa-Fahrzeug waren am Donnerstag Beamte der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge u.a. auch auf der A 4 in Richtung Dresden unterwegs.

Etwa vier Kilometer vor der Anschlussstelle Berbersdorf fiel ihnen gegen 8.25 Uhr ein Audi A8 auf, dessen Fahrer (50) trotz leichten Schneefalls und einsetzender Straßenglätte mit 202 km/h förmlich über die Autobahn „flog“.

In diesem Bereich war die Geschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt. Für diese Geschwindigkeitsüberschreitung erwarten den 50-Jährigen nun ein Bußgeld von 600 Euro, vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.