Mit 2,04 Promille ohne Führerschein unterwegs

Mit 2,04 Promille hielten Polizeibeamte am Mittwoch gegen 22.30 Uhr einen Hyundai-Fahrer (25) auf der Hartmannstraße / Theaterstraße an.

Aufgefallen war der Pkw wegen seines defekten rechten Abblendlichtes. Bei der Kontrolle des Fahrers fiel Alkoholgeruch auf. Der Alkomattest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Einen Führerschein konnte der 25-jährige Autofahrer nicht vorweisen. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann eine Fahrerlaubnissperre bis April 2009 hat. Ein Gericht hatte ihm die Fahrerlaubnis im Juli wegen Trunkenheit im Verkehr entzogen.