Mit 2,4 Promille gegen Strommast

Am Mittwochabend sorgte eine betrunkene Golffahrerin in Eschdorf bei Dresden für einen Stromausfall. Mit 2,4 Promille Alkohol im Blut fuhr sie gegen einen Betonmast der DREWAG. Die Frau konnte das Auto ohne Verletzungen verlassen. +++

Eine betrunkene Autofahrerin hat am Mittwochabend in Eschdorf (Stadt Dresden) nicht nur einen schwereren Unfall verursacht, sondern gleichzeitig den Strom in mehreren Haushalten der Gegend „ausgeknipst“. Die Fahrerin eines Golf kam gegen 17.00 Uhr mit dem Auto von der Dittersbacher Straße ab und knallte gegen einen Betonmast der DREWAG. Der Mast bekam gefährliche Schieflage, Kabel rissen. Die Fahrerin des Golf kam mit dem Schrecken davon, musste aber dennoch zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Dort wurden 2,4 Promille gemessen.

Quelle: Audiovision Chemnitz