Mit 2,52 Promille auf Autobahn

Am späten Samstagabend hat sich auf der Autobahn A4 zwischen Frankenberg und Chemnitz-Ost ein Unfall mit Verletzten ereignet.

Ein 39-Jähriger fuhr mit seinem blauen Skoda Octavia in den rechten Fahrstreifen und beachtete einen roten Octavia ungenügend. Er prallte auf den roten Skoda auf und stieß in der Folge gegen die Schutzplanke. Bei dem Aufprall wurde der 77-jährige Beifahrer des Unfallverursachers leicht verletzt. Als die Beamten mit der Unfallaufnahme begannen, bemerkten sie bei dem 39-Jährigen Alkoholgeruch. Eine Überprüfung vor Ort ergaben 2,52 Promille. Das hieß Führerschein-Abgabe und Blutentnahme für den Skoda-Fahrer. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der vorläufige Sachschaden wurde auf 11 Tausend Euro beziffert.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar