Mit 2,6 Promille auf Autobahn

Ein 48-jähriger Fahrer aus Gera ist am Freitagabend mit 2,6 Promille in Höhe der Raststätte Auerswalder Blick aus dem Verkehr gezogen worden.

Der Mann befuhr die Autobahn A4 von Dresden kommend in Richtung Chemnitz. Trotz der späten Tageszeit war er ohne Licht unterwegs und touchierte mehrfach die Leitplanken an der linken und rechten Fahrbahnseite. Beamte stellten den Fahrer in Höhe der Raststätte. Der durchgeführte Alkoholtest vor Ort ergab 2,6 Promille. Die Autoschlüssel und Papiere wurden sichergestellt und der Fahrer selbst wurde zum Bluttest und anschließend ins Autobahnrevier gebracht. An dem Fahrzeug, einem entliehenen PKW Audi, entstand ein Sachschaden in Höhe von 7 Tausend Euro.