Mit 2,7 Promille durch Chemnitz-Reichenbrand

Am Donnerstag war der 59-jährige Fahrer eines Kia auf der Neefestraße unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam, in den Straßengraben fuhr und im Anschluss eine Grundstückbegrenzung beschädigte.

Der Mann zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 8.150 Euro. Schnell war den unfallaufnehmenden Beamten auch klar, weshalb der 59-Jährige von der Straße abgekommen war, er hatte zum Unfallzeitpunkt 2,7 Promille intus. Es folgten die Anordnung der Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins des Mannes.

++
Das aktuelle Chemnitz-Wetter finden Sie immer hier

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar