Mit 2,76 Promille im Gleisbett

Sprichwörtlich vom richtigen Weg abgekommen, ist am Samstagabend ein 20-jähriger Chemnitzer auf der Annaberger Straße.

Der junge BMW-Fahrer beabsichtigte von der Annaberger Straße nach links in die Scheffelstraße abzubiegen. Dabei schlitterte der BMW samt Fahrer von der Fahrbahn ins Gleisbett. Bei der Unfallaufnahme wehte den Beamten eine blaue Standarte entgegen. Die Display-Anzeige des Testgerätes wies 2,76 Promille intus aus. Das bedeutete Blutentnahme und … Führerschein adieu, wenn der 20-Jährige einen solchen besessen hätte. Der Schaden am BMW blieb mit 300 Euro relativ gering.

Die Ergebnisse der Chemnitzer Sportvereine können Sie am Montag wie gewohnt in Ihrer DRehscheibe Chemnitz oder online in der Drehscheibe – Kompakt verfolgen.