Mit 3 Promille durch die Nacht

Brand-Erbisdorf – Am Samstagmorgen stellte die Polizei einen Pkw-Fahrer, der mit knapp 3 Promille unterwegs war.

© Sachsen Fernsehen

Gegen 1.00 Uhr wurde die Polizei informiert, dass eine männliche Person alkoholisiert und ohne gültige Fahrerlaubnis widerrechtlich mit einem PKW Renault unterwegs sein soll.

Eine Fahndung brachte schnell Erfolg. Der 20-jährige Tatverdächtige konnte im Bereich der ShellTankstelle zu Fuß festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,94 Promille.

Auf die Frage nach dem Verbleib des Fahrzeugs, gab der junge Mann an, dieses in den Straßengraben in der Nähe der Tankstelle gefahren zu haben.

Das Auto wurde an der B 101 aufgefunden und durch einen Abschleppdienst geborgen. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs eingeleitet.