Mit AFS ein halbes Jahr die Welt entdecken

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. bietet Plätze für ein Schulhalbjahr im Ausland an.

Jetzt für die Sommerabreise 2009 bewerben! Jedes Jahr gehen viele Schüler von Deutschland aus mit dem gemeinnützigen Verein ins Ausland. Derzeit sind rund 1300 deutsche Schüler mit AFS in Ägypten, den USA, Italien, Australien, Tschechien und vielen anderen Ländern der Welt. In ihren Gastfamilien und mit ihren neuen Freunden lernen sie eine neue Sprache oder festigen ihre Fremdsprachenkenntnisse. Sie erlangen wichtige Schlüsselqualifikationen wie Toleranzvermögen, Selbstständigkeit und Offenheit gegenüber Neuem, die später ihre Berufschancen auf einem global orientierten Arbeitsmarkt erhöhen.

Jetzt bietet AFS für die neuen Bundesländer Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen- Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern auch ein Semesterprogramm an, mit dem Schüler ein Halbjahr ins Ausland gehen können. Bei der Finanzierung des Austauschaufenthalts bietet die Organisation in Zusammenarbeit mit Stiftungen und Unternehmen finanzielle Hilfe in Form von Stipendien an.

Schüler aller Schulformen, die bei der Abreise im Sommer 2009 zwischen 15 und 18 Jahren alt sind, können sich bei AFS für ein Schulhalbjahr im Ausland bewerben. Die Schüler leben für ein Jahr in einer Gastfamilie und gehen vor Ort in eine weiterführende Schule. So lernen sie nicht nur eine neue Sprache, sondern auch die Kultur ihres Gastlandes intensiv kennen. Informationen zum Programmangebot, Stipendien und Bewerbungsunterlagen gibt es im Internet unter www.afs.de/semester . Gerne beantwortet AFS noch offene Fragen unter der Telefonnummer 040/311 02 86-0.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar