Mit ca. 2 Promille in der City unterwegs

Mit rund zwei Promille im Blut war ein 22-jähriger Radfahrer am Samstagnachmittag, gegen 14 Uhr, auf dem Peterssteinweg unterwegs. Der junge Mann kam mit dem Rad in die Gleise der Straßenbahn und stürzte.

Ein nachfolgender Autofahrer bremste stark ab und wich aus. Bei diesem Sturz jedoch verletzte sich der Radler, so die Polizeibeamten.

Eine kleine Menschenansammlung kümmerte sich um den Mann und deutete gestikulierend den eintreffenden Polizeibeamten an, dass der Verletzte keine Polizei wünscht. Die Frage nach dem Warum klärte sich schnell auf: Die Polizeibeamten bemerkten den Alkoholgeruch des Gestürzten. So kümmerte sich zunächst ein Arzt um den Verletzten. Anschließend wird es der Staatsanwalt tun, denn gegen den 22-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung im Straßenverkehr eingeleitet.