Mit dem Gartenmeister durch die Orangerie

Was machen eigentlich die Kübelpflanzen des Pillnitzer Schlossparks im Winter? Das können Sie am Sonntag um 11 Uhr erfahren – da öffnet der Pillnitzer Gartenmeister ausnahmsweise einmal die Türen der Orangerie. Weil wir das Fernsehen sind, durften wir schon mal vorher einen Blick riskieren.

Die Orangerie im Pillnitzer Schloßpark. Besucher müssen hier eigentlich draußen bleiben – denn hinter diesen Türen überwintern die Pillnitzer Kübelpflanzen. Für uns macht Gartenmeister Wolfgang Friebel heute mal eine Ausnahme. oton Orangen, Pomeranzen, Oleander, große Palmen und kleine Kamelien.

Die Kamelien haben mitten im Winter ihre Blütezeit. Davon will allerdings die Riesenkamelie im Glashaus neben der Orangerie bislang noch nichts wissen. oton Der Frühling nämlich, der hoffentlich bald ans Orangeriefenster klopft. Bis dahin dürfen die über 500 Topfpflanzen noch im Warmen stehen und bekommen ihr Wasser aus der Leitung.

Am Sonntag haben Hobbybotaniker und Pflanzenliebhaber die Chance, im Rahmen einer Sonderführung einen Blick in die Orangerie zu werfen, und vom Gartenmeister allerhand Wissenswertes zu den seltenen Exemplaren zu erfahren: oton Um 11 Uhr startet die Führung durch die Pillnitzer Orangerie. Treffpunkt Besucherzentrum, die Alte Wache. Kostet 7 Euro pro Person, um Voranmeldung wird gebeten, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist. Also schnell anrufen – Tel. 0351 2613 260

  ++Sie wollen Wissen, wie es mit den Bauprojekten auf dem Dresdner Neumarkt vorangeht? Dann schauen Sie hier!