Mit dem Kart auf Probetour

Burgstädt. Kleine Motorsportfreunde haben jeden Samstag in Burgstädt die Gelegenheit, mit einem Trainingskart unter erfahrener Anleitung Proberunden zu drehen.

Burgstädt (UW). „Langsam Gas geben und rechtzeitig einlenken“, So klang es am Samstag oft zum Schnuppertraining der Motorsportvereinigung Chemnitzer Land in Burgstädt. Etwa zehn Kinder nutzten die Möglichkeit, mit einem Kart auf der Slalomstrecke Proberunden zu drehen. Das 6,5 PS starke Kart war identisch mit den Karts der Sächsischen Kartmeisterschaft.

„Uns geht es in erster Linie darum, dass die Kinder ein Gefühl für das Kart bekommen“, sagte Vereinsmitglied Sven Ludwig. „Den Kindern muss die Sache Spaß machen, dann lernen sie spielerisch, mit dem Kart umzugehen.“
 
Nicht jeder schaffte es, die Runden problemlos zu absolvieren. So mancher Kegel wurde beiseite geschoben oder fast überrollt. Dennoch gab es kein Schimpfen oder hektische Worte. Vielmehr wurde mit einfachen Worten erklärt, worauf was es beim Kartfahren ankommt. Dann ging es erneut auf die Piste, teilweise mit einem Betreuer auf dem Seitenkasten des Karts, der korrigierend eingriff.

Wer Schumi nacheifern will, der kann sich am Schnuppertraning beteiligen. Dieses findet jeden Samstag von 9 bis 12 Uhr auf dem Anger in Burgstädt statt. Starten dürfen Kinder ab sieben Jahren. Sitz und Pedaliere des Trainingskarts werden auf die Größe der kleinen Piloten eingestellt.