Mit dem Opernball-Tombolagewinn über die Rennstrecke

Leipzig – Am Dienstag konnte die Gewinnerin des Tombolapreises ihren Porsche entgegen nehmen. Das insgesamt rund 74.000 Euro teure Gefährt bringt über 300 PS auf die Straße.

Große Augen bei Linda Striebing, als Sie ihren Hauptgewinn der Opernball-Tombola am Dienstagmorgen entgegen nehmen konnte. Ab sofort kann sie einen Porsche Cayman in Miami-Blau ihr Eigen nennen. Bevor die MDR-Journalistin den Sportwagen aber auf die Straße bringen konnte, stand erstmal eine Runde auf der hauseigenen Rennstrecke auf dem Programm, um sich an das PS-Monster zu gewöhnen und das bei erschwerten Bedingungen.

Das sollte sich die 33-Jährige auch schnell, das insgesamt 73.000 Euro teure Gefährt will ja auch bewegt werden. Der Wagen soll zumindest so lange in Familienhand bleiben, bis auch der Nachwuchs mal ans Steuer kann.

Nach einer weiteren ausführlichen Einweisung konnte Striebing sich mit dem Wagen auf den Weg machen. Fünf Lose waren Anfang November nötig, um den richtigen Treffer zu landen. Für die Organisatoren des Opernballs hat sich die Tombola damit in doppelter Hinsicht gelohnt. Den Traum vom Porsche für kleines Geld kann sich wohl auch nächstes Jahr wieder jemand erfüllen, wenn die Lostrommel beim Opernball sich dreht.