Mit dem Reichsgrafen von Flemmig Dresden erkunden

Das Angebot an historischen Stadtführungen ist groß. Die Auswahl an historischen Figuren, die durch die schöne Landeshauptstadt spazieren reichlich. Jetzt sollen historische Stadtführungen eine neue Qualität erhalten.

Aufsehen erregen die Darsteller in barocken Gewändern stets und ständig. Doch das geschichtliche Hintergrundwissen über die barocke Zeit bleibt dabei auf der Strecke. Hier, den eigentlichen wichtigen Informationen über uns und die Dresdner Entstehungsgeschichte zu Zeiten des August dem Starken, dichtet jeder sein eigenes Märchen hinzu.

Deshalb ranken vielleicht auch die vielen Mythen um den berühmten Sachsenkurfürst. Jetzt hat sich eine Dresdnerin, die sich bis in die letzte Haarwurzel der Geschichte Sachsens und speziell der Barockzeit verschrieben hat, aufgemacht, den historischen Stadtführungen eine neue Qualität zu verleihen.

Maj-Britt Resch schlüpft bereits seit acht Jahren in die Rolle des Jacob Heinrich Reichsgraf von Flemming und führt Besucher mit Witz, Charme und einem enormen Hintergrundwissen durch Dresden. Reichsgraf von Flemming, Kanzler und Vizekönig, berechtigt als offizieller Vertreter der königlichen Majestät, August dem Starken, war bis in die kleinsten Geheimnisse seiner Zeit involviert. Heute ist das Schweigegelöbnis aufgehoben und der Reichgraf plaudert während seines Rundganges ungeniert über seine Erlebnisse.

Maj Britt Resch ist in ihrem Büro im Hotel Kempinski Taschenbergpalais täglich zu erreichen. Voranmeldungen unter der Rufnummer 0152/26 06 43 03 sind ebenso möglich, wie Gruppenbuchungen. Ein 1,5 – stündiger Rundgang durch die Altstadt kostet 15 €/Person, 2 h kosten 19 €/Person. Weitere Angebote sind Rundgänge durch Moritzburg inkl. Schloss, Rundgänge durch Meißen inkl. Porzellanmanufaktur (ab April 2010) oder romantische Abendspaziergänge durch die Dresdner Altstadt. Und wer Lust auf einen geselligen Abend mit der barocken Prominenz verspürt, der kann sich die »Churfürstlich-königkiche Barockbühne Dresden« mieten.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!