Mit dem Schreck davon gekommen…

…ist ein 49-jähriger Mann, der am Freitagvormittag seinen PKW VW bei der Polizei als gestohlen meldete.

Er hatte ihn nach eigenen Angaben am 25.03.2010, gegen 20.00 Uhr, auf der Bernhardt-von-Cotta-Straße in Freiberg abgestellt und am 26.03.2010 gegen 9.30 Uhr festgestellt, dass dieser nicht mehr am Ort stand.
Im Passat befanden sich die Brieftasche des Geschädigten mit Papieren des Fahrzeuges, Taschen mit Bekleidung und ein Handy.
Der Stehlschaden wurde auf ca. 13 000 Euro geschätzt.
Glücklicherweise stellte sich gegen 16.30 Uhr alles als ein Irrtum heraus.
Der vermeintliche Geschädigte meldete, dass sich sein VW wieder angefunden habe.
Er hatte sich lediglich im Abstellort geirrt.