Mit Fahnen und Rufen durch die Innenstadt

Leipzig – Seit Dienstag befinden sich Angestellte des Internet-Versandhandels Amazon im Streik. Gerechtere Tarifverträge sind das Ziel.

Um den Ernst der Lage klar zu machen, zogen die Mitarbeiter und Angestellte anderer Dienstleister am Freitag mit der Gewerkschaft Ver.di mittels einer Demonstration durch die Leipziger Innenstadt und positionierten sich auch vor verschiedenen Großmärkten wie Primark.

Vom Primark ging es dann weiter an den Höfen vorbei in Richtung Augustusplatz und von dort wieder zurück zum Volkshaus in dessen Garten sich die Streikenden ihr Lager aufgebaut haben.Der Streik wird noch bis Samstag Abend durchgesetzt. Der Verhandlungstermin der Tarifverträge wurde auf den 02. August verschoben.