Mit gemischten Gefühlen ins neue Jahr

Mit Zuversicht, aber nicht ohne Bedenken gehen die Vertreter der regionalen Wirtschaft Leipzigs ins Jahr 2011. Für positive Stimmung sorgt der anhaltende wirtschaftliche Aufschwung, der sich in sinkenden Arbeitslosenzahlen und gut gefüllten Auftragsbüchern der Firmen niederschlägt, so die Präsidenten der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer.

Bremsen könnten dieses Hoch kommunalpolitische Maßnahmen, etwa die Einrichtung der Umweltzone, die IHK-Präsident Wolfgang Topf als „Nonsens“ bezeichnete. Probleme ergeben sich auch durch fehlende Kredite für den Mittelstand und den sich anbahnende Fachkräftemangel, der voraussichtlich ebenfalls die mittelgroßen Unternehmen in Leipzig am härtesten treffen wird.