Mit gestärktem Immunsystem in die Grippesaison

Chemnitz – Schniefen, Husten und Kopfschmerzen – mit den kalten Temperaturen hält nun auch die Grippe wieder Einzug in Deutschland. Oft wird die Viruserkrankung unterschätzt, so Dr. Harald Uerlings vom Gesundheitsamt Chemnitz.

Eine Grippeschutzimpfung erhält man normalerweise beim Haus- oder beim Betriebsarzt. Für diejenigen, ohne eigenen Hausarzt, bietet das Gesundheitsamt Chemnitz am 10 Oktober, dem 7. und 28 November, sowie dem 5 Dezember Impftermine an.
Doch wer sollte sich überhaupt Impfen lassen ?

Die Grippewelle wird diesmal Anfang 2020 erwartet. Desto wichtiger ist es sich früh genug vorzubereiten und das Immunsystem mit dem üblichen Vierfachimpfstoff zu schützen.
Mehr Informationen zu den Angeboten des Gesundheitsamtes gibt es auf der Webseite der Stadt Chemnitz.