Mit gestohlenem Kleintraktor auf der A4 unterwegs

Bei einer Polizeikontrolle auf der A4 in Dresden wurde ein Fahrer aus Litauen kontrolliert, der einen Kleintraktor geladen hatte. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass 20.000 Euro teure Traktor in Nordrhein-Westfalen gestohlen worden war. +++

Am Dienstagvormittag kontrollierten Beamte des Autobahnpolizeireviers einen Kleintransporter Citroen kurz nach der Anschlussstelle Dresden-Altstadt.

Der Fahrer, ein 35-jähriger Mann aus Litauen, hatte einen Kleintraktor der Marke „Schäfer“ geladen. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass der Traktor in der Nacht zuvor in Kalkar (Nordrhein-Westfalen) gestohlen worden war. Die Polizisten stellten die Landmaschine im Wert von etwa 20.000 Euro sicher.

Der 35-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Fahrzeugdiebstahls ermittelt.

Quelle: Polizei Dresden