Mit Landesfamilienpass auf Burgen und Schlösser

Die sächsischen Burgen, Schlösser und Museen laden in den Herbstferien zu Entdeckungstouren ein.

Nach Ansicht von Sachsens Familienministerin Christine Claus werden die jungen Burgfräulein und Ritter  in den alten Gemäuern viel Spaß haben und dabei ganz anschaulich die Geschichte ihrer Heimat kennen lernen .

Mit dem Landesfamilienpass ist das ganze Jahr der Eintritt in über 40 Einrichtungen des Freistaates kostenlos. Familien mit drei und mehr Kindern, Alleinerziehende mit zwei Kindern sowie Familien mit einem behinderten Kind können den Landesfamilienpass bei ihrer Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung kostenlos erhalten.

Neben dem kostenfreien Eintritt in landeseigene Museen, Bürgen und Schlösser bieten viele Kommunen zudem zusätzliche Vergünstigungen in kommunalen Kultur- und Freizeiteinrichtungen.

Zur Ausstellung des Passes muss der antragstellende Elternteil einen Personalausweis oder einen Reisepass sowie eine Bescheinigung der Kindergeldstelle über die kindergeldberechtigten Kinder bei der zahlenden Stelle, d.h. Stadt- oder Gemeindeverwaltung, vorlegen.

Nähere Informationen erfahren Sie auch  unter www.familienfreundliches.sachsen.de.     

Das Wetter vor Ihrer Haustür – SACHSEN FERNSEHEN – Wetter 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar