Mit Messer bedroht/Zeugen gesucht

Am Freitagnachmittag hatte eine 27-jährige Frau mit ihrer fünfjährigen Tochter im Einkaufsmarkt Nah & Gut an der Zschopauer Straße in Thum eingekauft.

Nachdem die Einkäufe in dem grauen VW Golf verstaut waren, fuhr die Frau, mit der Tochter auf dem Beifahrersitz, los.
Als sie an der Parkplatzausfahrt verkehrsbedingt anhalten musste, kam plötzlich ein Mann gerannt, riss die hintere Tür des VW auf und stieg ein.
Er bedrohte die Fahrerin mit einem Taschenmesser und forderte sie auf loszufahren.
Nachdem die Tochter aus dem Pkw geflüchtet war, wozu die Mutter sie aufgefordert hatte, gelang es auch der 27-Jährigen, den Pkw zu verlassen. Beide rannten davon.
Der Unbekannte stieg hinten aus dem Pkw aus und vorn auf der Fahrerseite wieder ein. Nachdem er offenbar bemerkt hatte, dass es der Fahrerin gelungen war, den Zündschlüssel mitzunehmen, flüchtete er.
Er rannte über die Brücke in Richtung Dorfstraße davon.
Mutter und Tochter blieben unverletzt.
Schaden an dem Pkw entstand nicht.

Der Unbekannte wirkte nach den Angaben der 27-Jährigen und einer weiteren Zeugin gepflegt.
Er war ca. 50 Jahre alt, 1,70 m bis 1,75 m groß, schlank und hatte graumeliertes, kurz geschnittenes Haar.
Er sprach akzentfrei deutsch.
Bekleidet war der Mann u.a. mit einer roten Jacke.
Er soll sich vor der Tat schon geraume Zeit an dem Buswartehaus in Höhe der Parkplatzzufahrt aufgehalten haben.
Die Polizei in Annaberg-Buchholz bittet unter Tel. 03733 88-0 um Hinweise.
Wer hat den Mann ebenfalls bemerkt und kann weitere Angaben zur Personenbeschreibung machen? Wer kennt die beschriebene Person? Wem ist der Unbekannte auf seiner Flucht begegnet?

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar