Mit Spiel und Spaß den Wald kennen lernen

Die Waldjugendspiele fanden heute das erste Mal in Dresden statt. Mehrere Dresdner Schulen beteiligten sich daran. Im Mittelpunkt stand das Ökosystem Wald.

Die Schüler der vierten Klassen der Hutbergschule Weißig und der 95. Grundschule „Caroline Neuber“ in Laubegast haben heute im Albertpark an den Waldjugendspielen teilgenommen.

Durch Geschicklichkeitsspiele und Rätsel wurde den Kindern das Leben rund um den Wald gezeigt.

Interview mit Frank Feigel – Mitarbeiter im Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft

An zehn Stationen konnten die Kinder zum Beispiel die Tiere und Pflanzen des Waldes oder die Arbeitswerkzeuge der Förster kennen lernen.

Die Waldjugendspiele finden schon seit 1999 im Freistaat Sachsen statt. Dieses Jahr entdeckten die Schüler das erste Mal in Dresden den Wald.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!