Mit Volldampf nach Bayreuth

Am Pfingstsamstag geht es mit Volldampf nach Bayreuth. Das Sächsische Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf lädt am 22. Mai zu einer Sonderfahrt mit dem „Städtenetz-Dampf-Express“ ein.

Gemeinsam mit dem Sächsisch-Bayrischen Städtenetz geht es dann mit dem Museumszug über Zwickau, Plauen und Hof in die Wagner-Stadt Bayreuth und zurück. Der Sonderzug macht auch in Hohenstein-Ernstthal und Glauchau halt.

Interview: Sven Liebold – Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz

Neben dem Reichsbahnflair werden die Fahrgäste auch ein kulturelles Rahmenprogramm erleben.
So kann in Bayreuth an einer kostenlosen Stadtführung teilgenommen werden.

Außerdem sorgen die typischen Originale der beteiligten Städte, zum Beispiel der Chemnitzer Türmer oder der Bayreuther Komponist Richard Wagner, für gute Laune an Bord. Für Eisenbahnfans gibt es noch eine besondere Überraschung.

Interview: Sven Liebold Sächsisches Eisenbahnmuseum Chemnitz

Im vergangenen Jahr waren rund 350 Fahrgäste im Zug nach Bayreuth mit dabei. Für die Fahrt im Mai sind noch Karten erhältlich. Neben der Sonderfahrt führt das Museum in diesem Jahr weitere Veranstaltungen durch, die ganz im Zeichen „175 Jahre Eisenbahn“ stehen. Dazu zählen beispielsweise die Museumsnacht im Mai, das Kinderfest im Juni und das Heizhausfest im August.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar