Mit zwei Promille gegen Schranke

Durch die Bundespolizei Chemnitz wurde in der Nacht zum Donnerstag die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge informiert, dass auf dem RAW-Gelände in Ebersdorf ein VW Caddy mit hoher Geschwindigkeit unterwegs und gegen die Schranke der Werkseinfahrt an der Frankenberger Straße gefahren sei.

Als die Polizeibeamten des Reviers Chemnitz-Ost vor Ort eintrafen, stellten sie einen 38-jährigen Mann als Fahrer des Caddy fest, der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,04 Promille, weshalb die Blutentnahme angeordnet wurde.

Den Führerschein des 38-Jährigen konnten sie nicht sicherstellen, da er nicht im Besitz solch eines gültigen Dokumentes ist. Bei dem Anstoß an die Schranke entstand am Caddy Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro, der Schaden an der Schranke ist derzeit nicht bekannt. Gegen den 38-Jährigen wurde Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgenommen.
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar