Mittelsachsen reißt kritischen Corona-Grenzwert

Sachsen- Mit Mittelsachsen reiht sich jetzt das nächste Gebiet in der Region Südwestsachen, mit einem höheren Wert als 50 bei der Sieben-Tage-Inzidenz, ein und könnte somit ebenfalls als Risikogebiet eingestuft werden.

Somit haben alle Landkreise um Chemnitz den kritischen Wert überschritten. Laut Robert Koch Institut überschritt der Kreis die Schwelle mit einem Wert von 51,3. Der Landkreis Zwickau hat laut RKI derzeit einen Wert von 53,3 und der Erzgebirgskreis einen Wert von 139,4.