Mittelsächsischer Kultursommer feiert Jubiläum

Der „Verein zur Förderung des Mittelsächsischen Kultursommers“ begeht in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen.

Der Verein widmet sich seit seiner Gründung der Pflege der Kultur, dem Brauchtum und der Heimatpflege.

In den 20 Jahren hat der Verein es geschafft den „Mittelsächsischen Kultursommer“ zu einem der vielseitigsten Festivals im Freistaat Sachsen zu etablieren.

Interview: Olaf Hanemann & Regina Herberger, Projektleiter – Geschäftsführerin

Aber auch die Zusammenarbeit mit Vereinen, Förderern und Freiwilligen tragen zu einem gelungenen Kultursommer bei.

Der Verein präsentiert jeden Sommer ein dreimonatiges Festival, das mit mehr als 40 Veranstaltungen und über 3000 Akteuren die Region kulturell belebt.

Auch für die kommenden Jahre hat sich der Verein einiges vorgenommen.

Interview: Olaf Hanemann & Regina Herberger, Projektleiter – Geschäftsführerin

Zum bereits 21. Mal findet in diesem Jahr der „Mittelsächsische Kultursommer“ statt.

Vom 14. Juni bis zum 14. September warten wieder vielseitige Kulturangebote auf ein breites Publikum.

Ein Highlight unter vielen ist in diesem Jahr die „Lange Nacht der klassischen Erotik“ auf Burg Kriebstein am 30. August.