Mittelschule Weißig wieder in Betrieb

Nach dem Einbruch in der Nacht zum 22. Februar in das Schulhaus der Mittelschule Weißig wird am Montag wieder der Schulbetrieb aufgenommen. +++

Der Unterricht wurde seit dem 28. Februar, dem Beginn des zweiten Schulhalbjahres, in die Abendmittelschule, Hepkestraße 26, ausgelagert. Die Schülerinnen und Schüler wurden mit Bussen zum Auslagerungsstandort gefahren.

Ab kommenden Montag (14. März) kann der Unterricht wieder im Schulgebäude der Mittelschule Weißig stattfinden, trotz befristet fortbestehender Einschränkungen. Schule und Schulverwaltung war es aber wichtig, möglichst schnell in das Stammhaus zurückzukehren und die zeitlich aufwändige Schülerbeförderung in das Ausweichquartier zu beenden.

Reparaturen konnten bisher am Trockenbau, an der Schließanlage und an der Elektrik vorgenommen werden. Besonders im Dachgeschoss steht jedoch die Erneuerung von Türen und des Parketts noch aus. Zum Teil sind auch noch Fliesenreparaturen zu erledigen. Die Aula wird deshalb erst ab dem 13. April wieder nutzbar sein, da die Trocknung noch nicht abgeschlossen ist und das Parkett erst Ende März neu verlegt werden kann. Weitere Einschränkungen gibt es im Sanitärbereich im Dachgeschoss. Die Ersatzbeschaffung des geschädigten Mobiliars dauert ebenfalls noch an.

Das Schulverwaltungsamt dankt der Abendmittelschule für die Unterstützung in dieser besonderen Situation, ebenso allen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern für ihr kooperatives Verhalten.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!