Mitten im kalten Winter – Soziale Kälte auch ohne Minusgrade

Lesen Sie hier die gemeinsame Botschaft der Pfarrer der Thomaskirche, Christian Wolff, und der Nikolaikirche, Bernhard Steif, zur geplanten Schließung der Leipziger Bahnhofsmission und der vorübergehenden Schließung der Notübernachtungen in der Leipziger „Oase“:

‚Zwei Meldungen, die so gar nicht zur Weihnachtszeit passen wollen und doch ein Schlaglicht auf den Zustand unserer Gesellschaft werfen, müssen uns aufschrecken: in der ökumenischen Kontaktstelle für obdachlose Menschen „Oase“ fallen zum Jahresbeginn zwei Arbeitsstellen weg und die Bahnhofsmission Leipzig wird zum 31. Januar 2011 geschlossen. Da servieren zwar jeden Tag stadtbekannte Persönlichkeiten im „Restaurant des Herzens“ und geben dies auch bekannt, was absolut in Ordnung und vorbildlich ist. Doch die langfristig angelegte Arbeit mit den Menschen, die sich am Rande der Gesellschaft bewegen (müssen), wird zunehmend finanziell ausgetrocknet und verschwindet fast geräuschlos. So muss die Notschlafstelle in der „Oase“ geschlossen werden und eine über 100 Jahre alte Einrichtung auf dem Hauptbahnhof, die Bahnhofsmission (nach der Friedlichen Revolution wieder gegründet) gibt sang- und klanglos auf. Beide Einrichtungen sind schon immer durch ehrenamtlich tätige Helferinnen und Helfer aus den Kirchgemeinden unterstützt worden. Wenn es in dieser Stadt ein Bewusstsein für soziale Verantwortung gibt, dann dürfen wir diese Maßnahmen nicht widerspruchslos hinnehmen. Hier ist nicht nur der Widerspruch aller Bürgerinnen und Bürger gefragt – insbesondere auch derer, die sich in den nächsten Tagen zu den Gottesdiensten in den Kirchen versammeln. Hier haben die politischen Mandatsträger unserer Stadt sofort zu Beginn des Jahres eine große Aufgabe vor sich. Und jeder kann jetzt schon sehen, was in unserer Gesellschaft geschieht, wenn diejenigen, die den Kirchen die Zuschüsse für die sozialdiakonische Arbeit zusammenstreichen, noch mehr an Einfluss gewinnen.

Christian Wolff, Pfarrer an der Thomaskirche
Bernhard Stief, Pfarrer an der Nikolaikirche‘

Quelle: Pressemitteilung von Pfr. Christian Wolff (Thomaskirche) und Pfr. Bernhard Stief (Nikolaikirche)