Mittweida: Schwerer Verkehrsunfall

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagabend, gegen 19.50 Uhr, auf der Frankenberger Straße in Höhe des Hausgrundstücks 2.

Ein Opel Astra kam infolge unangepasster Geschwindigkeit ausgangs einer Gefällestrecke in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen sowie mit einem geparkten Renault.

Der Opel durchbrach das Verursacherfahrzeug ein Absperrgeländer, überschlug sich und kam in einem Bach zum Stillstand. Der Renault wurde durch die Kollision um 180 Grad gedreht und gegen zwei Verteilerkästen der Energieversorgung geschoben.

Ein im Opel befindlicher 38-Jähriger (Alkoholtest 3,2 Promille) erlitt schwere Verletzungen. Die Ermittlungen, ob der 38-Jährige auch Fahrzeugführer war, dauern zurzeit noch an.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von zirka 21 000 Euro. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang tätigen können, werden gebeten, sich mit der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge, Telefon 0371-387-2279, in Verbindung zu setzen.