Mittweida: Tückische Glätte – VW landet im Bach

Einige Straßen waren auch in Sachsen am Montagabend tückisch glatt.

In Königshain-Wiederau (Landkreis Mittelsachsen) wurden die winterlichen Straßenverhältnisse mit Schneetreiben der 31-jährigen Fahrerin eines VW Polo zum Verhängnis. Wie die Polizei Chemnitz mitteilt, kam der Wagen gegen 20.30 Uhr von der schneeglatten Straße ab, streifte ein Brückengeländer und landete schließlich in einem Bach.

Die Fahrerin wurde entgegen ersten Informationen leicht verletzt und kam zunächst in ein Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 4.000 Euro. Die Feuerwehr war wegen ausgelaufener Betriebsstoffe im Einsatz.