Mobile Impfteams in Leipzig unterwegs

Leipzig- Seit einigen Wochen sind in der Messestadt mobile Impfteams in den verschiedenen Stadtteilen unterwegs.

Seit einigen Wochen sind in der Messestadt mobile Impfteams in den verschiedenen Stadtteilen unterwegs. Ohne Termin können sich die Leipziger gegen das Covid-19-Virus impfen lassen. Dies erzeugte eine hohe Nachfrage, denn bisher wurden seit dem Start am 22. Juli fast 4.700 Impfungen verabreicht. Bei mehr als der Hälfte der Geimpften handelte es sich dabei um Personen unter 40 Jahren. Davon war die jüngste, zwölf Jahre und die älteste 90 Jahre alt. Die Aktion wird vom kommunalen Eigenbetrieb Leipzig/Engelsdorf organisiert. Im Auftrag des Sozialamtes wurde gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz die Kampagne gestartet. Im September soll es an einem Wochenende auch im Neuen Rathaus möglich sein, sich impfen zu lassen. Die einzelnen Standorte, Zeiten sowie weitere Informationen sind auf der Internetseite www.impfung-leipzig.de zu finden.