Moderne Schnitzeljagd in Chemnitz

Touristen aber auch Chemnitzer können sich ab jetzt in Chemnitz auf Schatzsuche begeben.

Möglich macht das ein neuer Service der Tourist-Information. Beim sogenannten Geocaching gilt es mit Hilfe eines ausleihbaren GPS-Navigationsgerätes und eines speziellen Flyers bestimmte Punkte in der Innenstadt von Chemnitz aufzusuchen und dort Rätsel zu lösen.

Die Lösungen ergeben wiederum GPS-Koordinaten und damit das Ziel der nächsten Routenetappe. Insgesamt acht Orte gibt es auf dieser Route und hinter jedem verbirgt sich eine Sehenswürdigkeit.

Interview: Michael Quast – City-Management und Tourismus Chemnitz GmbH

Der Schatz, der sogenannte „Cache“, wartet am Ende dieser modernen Schnitzeljagd durch Chemnitz. Für die Schatzsuche stehen insgesamt fünf GPS-Geräte bereit, bei entsprechender Resonanz kann die Zahl aber künftig auch erhöht werden, so die CMT.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar