Modernisierungsarbeiten Bahnhof Taucha: Straßenunterführung Portitzer Straße geöffnet

Leipzig - Die Modernisierungsarbeiten am Bahnhof Taucha nehmen ein Ende.

eit Oktober 2017 werden hier Umbaumaßnahmen zur Optimierung der Zugangs- und Umsteigemöglichkeiten vorgenommen. Dadurch soll auch ein engerer Takt für Nahverkehrszüge ermöglicht werden. So wurden die technischen Voraussetzungen geschaffen, um die Fahrzeit in das Leipziger Stadtzentrum und zu den Zielen im Leipziger Süden deutlich zu verkürzen. Im Rahmen der Arbeiten wurden die Gleisanlagen im Bahnhofsbereich erneuert und umgebaut. Die Gleise 1 und 2 können nun von durchfahrenden Zügen genutzt werden, während das Gleis 3 nach seiner Fertigstellung als Warte- bzw. Vorstaugleis für Reisezüge in und aus Richtung City-Tunnel-Leipzig sowie Güterzüge dient.

© Leipzig Fernsehen

Im Rahmen des Umbaus wurden auch die Bahnübergänge „Gerichtsweg“ und „Portitzer Straße“ entfernt. Der Bahnübergang „Gerichtsweg“ wurde geschlossen. Als Ersatz für den Bahnübergang wurde eine Fußgängerunterführung errichtet. Zudem dient die neue Unterführung als Zugang zum Mittelbahnsteig 2/3.
Die Portitzer Straße ist eine vielbefahrene innerstädtische Straße. Der vorhandene Bahnübergang wurde durch eine Straßenunterführung ersetzt. Diese wurde am Freitag geöffnet. Damit gehören Wartezeiten an geschlossenen Schranken der Vergangenheit an. Auf beiden Seiten der Straße wurden Geh- und Radwege angebracht.